Psychomotorik Therapiestelle, Frau Katrin Baumgartner, 8954 Geroldswil, Tel. 044 747 41 38

 

 

Was ist Psychomotorik?

Psychomotorikbetont das Zusammenwirken von menschlicher Bewegung, Seele und Geist. Die menschliche Bewegung wird als Ausdrucksmittel der Persönlichkeit, als Grundlage zum Erwerb kognitiver Fähigkeiten und als funktionales Geschehen betrachtet.

Ziel ist die Erweiterung des Selbstbildes, der Handlungs- und der Interaktionskompetenz durch vielfältige Körper- und Bewegungserfahrung. (astp, 2006-2013)

 

Was ist Psychomotoriktherapie?

Die Psychomotoriktherapie ist ein pädagogisch-therapeutisches Konzept der kindlichen Entwicklungsförderung, bei dem Spiel und Bewegung als zentrale Erfahrungs- und Interaktionsmedien eingesetzt werden. Ziel ist eine ganzheitliche Förderung der Persönlichkeitsentwicklung in den Dimensionen der Ich-, Sach- und Sozialkompetenz. (Interkantonale Hochschule für Heilpädagogik, 2013)

Durch die Bewältigung erlebnisorientierter Angebote kann das Kind in seinem Selbstvertrauen gestärkt und im Aufbau eines positiven Selbstkonzeptes unterstützt werden.